Mittwoch, 22. Februar 2012

Vor nicht einmal zwei Wochen machte ich einen gar schröcklichen Fehler, ich kündigte an,
bei 150 Followern ein Blog zu eröffnen.

Jetzt ist es soweit, Ihr habt es scheinbar nicht anders gewollt.

Einhundertundfünfzigplus Frauen, Männer, Eichhörnchen und kleine grüne Wesen von Alpha Centauri bekommen jedesmal ein  PIEPS, wenn ich auf "Tweet" drücke und jetzt wollt Ihr meine Meinung auch noch in mehr als 140 Zeichen ertragen. Und das in solch turbulenten Zeiten.

Gauck wird zum Bundespräsidenten gekrönt, das Bankzinsenluder - Verzeihung - die Bundeskanzlerin tischt uns einen Whopper nach dem nächsten auf, Fefes Block blockt Fefe und die Piratenpartei (insbesondere mein "Lieblings"landesverband Berlin) haut sich intern gegenseitig nach Kräften die Hucke voll.

Da hab ich mir ja was eingebrockt... Na schön. Dann mach ich halt ein Blog.
(Lasst Euch nur nicht vom Titel irritieren, ich hatte niemals damit gerechnet, auch nur 50 geschweige denn 150 Follower zu bekommen und war daher ein wenig überrascht; in der Eile ist mir einfach nix dümmeres eingefallen.)


Wir schreiben also das Jahr 2012. Ziemlich weit weg vom Mittelalter könnte man meinen, doch der Anschein trügt.
Auch heute noch sind Menschenrechte etwas, was in der Republik lediglich einer großen Mehrheit zumindest weitestgehend und ebenfalls nur dem Anschein nach gewährt wird.
Aber um die Belange der Mehrheit geht es mir nicht.
Mir geht es um eine kleine Minderheit der Transsexuellen.

Jeder von Euch hat schon vieles über uns gehört, BILD und RTL2 schlagen sich alle paar Wochen wieder darum, wer die schrägste Transe gebasht hat und selbst die "Wissenschaft" erzählt Tag für Tag immer die selben Lügen über uns.
"Männer, die Glauben, eine Frau zu sein" (und umgekehrt), "Sie war mal ein Er" und etliche weitere solcher Unsinnigkeiten bekommt Ihr allenthalben zu lesen.
Sowohl Teile der Wissenschaft, als auch der Politiker und im Grunde sämtliche Medien verletzen tagtäglich unsere Menschenrechte und machen uns zu Menschen zweiter oder gar dritter Klasse.

Dieses Blog wird Teil meiner Versuche sein, diesen menschenverachtenden Wahn zu stoppen (was nicht heißt, dass ich nicht auch andere Themen bearbeiten werde, Transsexualität ist einfach nur mein MajorPlot).

Auf an's Werk!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen